Pressemitteilungen: 

 

22.4.2016
Religion in der Schule
Religion in der Schule gemeinsam lernen – alle sollen erreicht werden. Der Fachverband der Religionslehrkräfte in Bremen hat sich jetzt mit der Sprachmethode der „leichten Sprache“ beschäftigt. Die Referentin Ulrike Kahle stellte das Prinzip und konkrete Arbeitsmöglichkeiten vor. Verständigung über religiöse Themen soll für alle möglich sein, auch für Sprachneulinge oder Menschen mit eingeschränkten Sprach- und Verstehensmöglichkeiten. Zum Bremer Fachverband gehören derzeit sechzig Lehrerinnen und Lehrer. Bei der Mitgliederversammlung am 20. April wurde der bisherige Vorsitzende Dr. Manfred Spieß erneut gewählt, als Stellvertreter Thomas Kieckbusch, Lehrer an der Neuen Oberschule Gröpelingen. Der Fachverband ist Mitglied im senatorischen Beirat für das Fach Religion. Informationen auch im Internet: 
www.reli-bremen.de